Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

Drs. med. Hans-J. Herr, Carmen Ramm u. Martin Wetzel

Fachärzte für Allgemeinmedizin

WICHTIGE INFORMATIONEN Zur Ausbreitung des CORONAVIRUS (SARS-CoV-2)


Mit der Ausbreitung der Corona-Virusinfektion in Deutschland sind immer mehr Menschen besorgt, dass sie sich anstecken könnten oder sich bereits infiziert haben.

Seit Anfang Dezember 2019 sind ausgehend von Wuhan, der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hubei, vermehrt Fälle von Atemwegserkrankungen durch ein neuartiges Coronavirus (SARS-CoV-2) vorwiegend in China aufgetreten. Die Krankheit wird von Mensch zu Mensch, primär über Sekrete der Atemwege, übertragen. Grundsätzlich sollte deshalb Abstand gehalten werden, besonders wenn das Gegenüber zu husten und niesen beginnt. Eine Ansteckung bei einem kurzen Kontakt von unter 15 Minuten gilt derzeit dennoch als unwahrscheinlich.

Nach einer Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen können folgende Symptome auftreten: Fieber, Husten, Atemnot.

Wichtig: Aufgrund der sich auch bei uns jetzt schnell und weiter ausbreitenden Infektionswelle mit dem neuen Coronavirus SARS-COViD-2 bitten wir um dringende Beachtung und Einhaltung der nachstehenden Hinweise:

Um mögliche Infektionsketten zu unterbrechen (und damit eine weitere Ausbreitung zu verlangsamen) und Infektions- und Verdachtsfälle schnell zu erkennen, dürfen Menschen mit allen akuten oder fieberhaften Atemwegsinfektionen die Praxis derzeit nur nach Aufforderung besuchen!


Wenn Sie

• grippale Beschwerden oder Erkältungssymptome wie bspw. Abgeschlagenheit, erhöhte Temperatur/Fieber, Husten, Schnupfen, Durchfall usw. haben,

• Kontakt zu einer Person mit fieberhaftem Infekt, Influenza oder Coronaviren hatten,

• sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben,

...dann kommen Sie bitte NICHT IN DIE PRAXIS !

 

Sondern melden Sie sich von zu Hause aus telefonisch (07833 965980) oder wenn möglich per Email (info@aerzte-am-baerenplatz.de) bei uns. Wir rufen Sie dann zurück und besprechen alles Erforderliche und Weitere zunächst am Telefon.

Bei nicht schwerer Symptomatik und wenn weitere medizinischen Risiken fehlen bleiben Sie für einige Tagen zu Hause und melden sich wieder telefonisch/per E-Mail in der Praxis anrufen, wenn es schlimmer wird.

Bei jedem begründetem Verdacht müssen wir unverzüglich das zuständige Gesundheitsamt informieren, welches dann das weitere Vorgehen bestimmt.

Sie können auch die 116 117 anrufen. Dort gibt es eine ausführliche Information zu allen Corona (COVID-19) Fragen. Bei erkennbar bedrohlicher Situation alarmiert die Arztrufzentrale die 112. Ansonsten wird bei Vorliegen von Verdachtskriterien ein ärztlichen Rückruf vermittelt. Beachten Sie auch die Hinweise in Presse, Rundfunk und Fernsehen.

Stets aktuelle Antworten zum Thema finden sie HIER

 


Wie kann ich mich schützen?


Verhaltensempfehlungen und Informationen


• Die richtige Handhygiene spielt eine wichtige Rolle. Aktuell wird empfohlen auf das Händeschütteln zu verzichten. Das regelmäßige waschen der Hände (mindestens 20 Sekunden, bis zum Handgelenkt), wird angeraten.

• Grundsätzlich sollte Abstand gehalten werden, insbesondere, wenn das Gegenüber zu husten und niesen beginnt.

• Selbst sollte man immer in die Armbeuge niesen oder husten. Eine Ansteckung bei einem kurzen Kontakt von unter 15 Minuten gilt derzeit dennoch als unwahrscheinlich.

• Das Tragen eines Mundschutzes ist derzeit nicht erforderlich, ebenso nicht das Aufstellen eines Niesschutzes.

• Desinfizieren Sie regelmäßig oft genutzte Flächen wie Türklinken.

• Taschentücher nur einmal nutzen und nach dem Gebrauch entsorgen.

• Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund mit den Händen.

• Meiden Sie belebte Orte und Veranstaltungen

• Planen Sie derzeit keine größeren Reisen oder den Besuch von Großveranstaltungen.



Was Personen mit einem höheren Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf beachten und einhalten sollen


Besonders wichtig ist die größtmögliche Minderung des Risikos einer Infektion, zum Beispiel durch allgemeine Verhaltensregeln (Hände waschen, Abstand halten zu Erkrankten) und weitere Maßnahmen der Kontaktreduktion:


• zu Hause bleiben, wann immer möglich; Zimmer regelmäßig lüften

• nicht notwendige Reisen absagen oder verschieben

• möglichst nur für Versorgungsgänge rausgehen; Abstand von 1 bis 2 m zu anderen Personen halten

• private Kontakte auf das Notwendigste reduzieren bzw. Möglichkeiten ohne direkten/persönlichen Kontakt nutzen (Telefon, Internet etc.)

• Risikogruppen durch Familien- und Nachbarschaftshilfe versorgen; aktiv Hilfsangebote machen

• Umgang mit Erkrankten im Haushalt festlegen (Schlafen und Aufenthalt in getrennten Zimmern; Mahlzeiten getrennt einnehmen; räumliche Trennung von Geschwisterkindern)

• gemeinschaftliche Treffen/Aktivitäten absagen (Vereine, Sportgruppen, größere private Feiern)

• enge Begrüßungsrituale vermeiden (Küsschen, Händeschütteln)


 


Lassen Sie sich helfen bei Einkäufen. Sprechen Sie Ihre Freunde und Bekannte und Familie an, ob Sie Ihnen bei Besorgungen helfen können.
Wichtig ist auch eine aktive Information über das Krankheitsbild, die bei der frühzeitigen Selbsterkennung von Symptomen helfen kann.


Erkrankte sollten rasch TELEFONISCH Kontakt aufnehmen zur Hausarztpraxis oder zu anderen beratenden Stellen.

 

Weitere Informationen:

Unter der bundesweiten Rufnummer des Patientenservice 116117 werden ab sofort Fragen zum neuartigen Coronavirus und einer möglichen Erkrankung beantwortet. Anrufer erhalten mittels einer Bandansage die wichtigsten Informationen zu der Infektionskrankheit und Hinweise, wie sie sich im Verdachtsfall verhalten sollen. Auch bei der Vermittlung der richtigen Anlaufstelle, um einen Verdacht abklären zu lassen, hilft die 116117 weiter.
Auf der Internetseite www.116117.de stehen ebenfalls Informationen bereit, die ständig aktualisiert werden.

Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: Informationen zum Coronavirus



Bundesgesundheitsministerium: Aktuelle Informationen zum Coronavirus
Das Bundesgesundheitsministerium hat auch ein Bürgertelefonunter der Tel. Nr. 030-346 465 100 eingerichtet (erreichbar Montag -Donnerstag [8 -18 Uhr] und Freitag [8 -12 Uhr]).

Informationen des Robert-Koch-Instituts (RKI):
Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus


Achtung! Fake News!

Leider kursieren zurzeit viele Falschmeldungen rund um das Virus im Internet und sozialen Medien. Verlassen Sie sich auf Ihren Alltagsverstand und verlässliche Quellen, um Betrügern nicht auf den Leim zu gehen. Nachstehend eine Bewertung/Einordnung dieser Nachrichten:


• Handtrockner töten das Coronavirus nicht.
• Knoblauch hilft nicht gegen das Coronavirus, genauso wenig wie Sesamöl.
• UV-Licht wird nicht zur Desinfektion empfohlen.
• Antibiotika stellen keinen Schutz dar, sie helfen nur gegen Bakterien.
• Es stellt ebenfalls keinen nachweislichen Schutz dar, die Nase regelmäßig mit Salzwasser zu spülen.
• (Haus-)Tiere können das Virus nicht bekommen.
• Homöopathische und/oder Naturheilmittel, die angeblich eine Ansteckung mit dem Coronavirus verhindern, existieren nicht.
• Auch andere Vorsorge-Produkte, die "speziell" oder "besonders gut" gegen das Virus helfen sollen, gibt es nicht.
• Bezahlen Sie keine überhöhten Preise für Schutzmasken oder Desinfektionsmittel. Schutzmasken sind in der Regel überflüssig, viele gängige Desinfektionsmittel gegen das Coronavirus nutzlos (siehe zu beidem oben).
Beziehen Sie Informationen zum Virus nur aus vertrauenswürdigen Quellen und hinterfragen Sie Nachrichten, die Sie über soziale Netzwerke erreichen.



 

 

 

 

Praxis Hornberg

Hauptstraße 85
Am Bärenplatz
78132 Hornberg

Telefon: 0 78 33 / 96 59 80
Fax: 0 78 33 / 9 65 98 28
info@aerzte-am-baerenplatz.de

Öffnungszeiten & Sprechstunde

Rezept & Überweisung bestellen!

Zu Reduzierung der Wartezeiten an der Rezeption haben wir einen zusätzlichen Service eingerichtet:

Einen Anrufbeantworter, dem Sie Ihre Rezeptbestellung und Ihre Überweisungswünsche diktieren können!

Rezepte & Überweisungen

Nebenbetriebstätte Triberg

Hauptstraße 64
Am Marktplatz
78098 Triberg

Telefon: 0 77 22 / 91 88 375
Fax: 0 77 22 / 91 88 373
info@aerzte-am-baerenplatz.de

Öffnungszeiten &Sprechstunde