Hausärztliche Gemeinschaftspraxis

Drs. med. Hans-J. Herr, Carmen Ramm u. Martin Wetzel

Fachärzte für Allgemeinmedizin

Mein Schnelltest oder Selbsttest ist POSITIV

Informationen zur Eigenanwendung von SARS-CoV-2 Antigentests (Corona Selbsttests)

Vorbemerkungen

Die SARS-CoV-2- Diagnostik ist eine tragende Säule im Rahmen der Erkennung und Unterbrechung von Infektionsketten.
Derzeit stehen zwei Testmöglichkeiten zur Verfügung.

  • Zum einen der direkte Erregernachweis – auch als PCR Test bezeichnet.
  • Zum anderen sogenannte Antigentests, die darauf basieren Antigene des Virus nachzuweisen, die bei dessen Vermehrung entstehen.

Für den Nachweis einer SARS-CoV-2 Infektion ist der PCR Test der Goldstandard, da er eine sehr hohe Nachweissicherheit besitz.  Der Nachteil dieser Testmethode liegt darin, dass die Bearbeitung und Auswertung dieser Tests mehrere Stunden bis unter Umständen Tage benötigt.
Der Corona Selbsttest oder Corona Schnelltest ist ein so genannter „Point-of-Care“ (POC)-Antigentest, das heißt es ist ein Test, der direkt vor Ort durchgeführt werden kann und nach wenigen Minuten ein Ergebnis liefert.  Allerdings weisen diese Tests eine geringere Sensitivität und Spezifität auf als PCR- Tests. Das Ergebnis eines solchen Tests muss also nicht in jedem Fall stimmen.
Ein positives Antigentestergebnis ohne sachkundige Erläuterung oder niedrigschwelligem Angebot zur Beratung und Nachtestung kann zu einer Fehleinschätzung des Betroffenen und damit zu einer erhöhten Verunsicherung führen.
Bei richtiger Anwendung und schnellem, eigenverantwortlichem Handeln können die Selbsttest jedoch ein wichtiger Baustein des Infektionsschutzes sein, um die Ausbreitung von SARS-CoV-2 (Corona) zu verlangsamen.
Im Folgenden wird erklärt auf was Sie achten sollten, wie Sie das Testergebnis eines Corona Selbsttests interpretieren können und was bei einem positiven Test zu tun ist.

Vor dem Test

Wie kann ich mir sicher sein, ob der Test den ich gekauft habe eine gute Qualität hat?

  • Hat der Test ein CE Siegel oder einen Prüfvermerk*? (*Klassifizierungsregeln und Zulassungsverfahren für In-vitro Diagnostika nach Verordnung (EU) 2017/746 – IVDR)
  • Liegt dem Test eine Gebrauchsanweisung bei, die Sie gut verstehen können (einfache Sprache, Bilder, eine genaue Beschreibung der Anwendung)?
  • Trauen Sie sich zu, den Test so anzuwenden, wie er in der Anleitung beschrieben ist?
  • Schauen Sie auf die angegebene Sensitivität und Spezifität des Tests. Die derzeitigen Antigentests haben in der Regel eine Sensitivität von 60% und eine Spezifität zwischen 97-99%. Sollten die angegebenen Werte davon deutlich nach unten abweichen, ist zumindest Skepsis geboten.
  • Vorteilhaft ist immer, wenn an dem Ort, an dem Sie den Test erwerben eine Ansprechperson zur Verfügung steht, die Sie nochmal zur Anwendung beraten kann.
  • Überlegen Sie vorab, wie Sie vorgehen, wenn der Test positiv ausfällt.
  • Wenn Sie den Test nutzen möchten, weil Sie den Verdacht haben, dass einer Ihrer Kontakte vielleicht eine COVID-19 Infektion hatte, bedenken Sie – sofern Sie KEINE SYMPTOME HABEN, dass es eine diagnostische Lücke gibt und ein Test erst 5-7 Tage nach dem Risikokontakt, ein möglichst sicheres Ergebnis liefern kann.

Durchführung des Tests

  • Die Probenentnahme spielt eine wichtige Rolle für das Ergebnis
  • Es ist völlig normal, dass Sie beim ersten Mal etwas unsicher sind. Aber auch bei Corona Selbsttests gilt: Übung mach den Meister
  • Lesen Sie sich die Anweisungen in Ruhe durch und gehen Sie Schritt für Schritt vor.
  • Insbesondere die Probenentnahme in der Nase bedarf etwas Überwindung. Trauen Sie sich, es genau wie in der Anleitung beschrieben zu machen.

Nach dem Test

Was bedeutet ein negatives Testergebnis?

Wichtig zu wissen ist, dass ein negatives Testergebnis, eine Corona Infektion nicht ausschließt. Lediglich kann man sagen, dass Sie zum Zeitpunkt des negativen Ergebnis wenig(er) bis gar nicht ansteckend für andere sind.
EIN SCHNELLTEST IST IMMER NUR EINE MOMENTAUFNAHME. Die Aussagekraft eines Schnelltest ist zeitlich auch nur sehr begrenzt.
Wenn Sie beispielsweise am Anfang einer Infektion stehen, ist es nicht ungewöhnlich, dass der Schnelltest anzeigt, dass Sie SARS-CoV-2 negativ sind. Einen Tag später oder bei auftretenden Symptomen kann das Ergebnis schon ganz anders ausfallen.
Aus diesem Grund sind die POC-Antigen Schnelltests auch nicht dazu geeignet, sich aus einer nach Infektionsschutzgesetz verordneten Quarantäne frei zu testen.
Sollten Sie trotz eines negativen Antigentests Symptome wie Husten, Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen oder Geschmacksveränderungen bei sich feststellen, kontaktieren Sie einen Arzt/eine Ärztin zur Abklärung mittels PCR Test.
Gehen Sie für sich noch einmal Ihre Kontakte der letzten Tage durch: gab es eine Situation, in der eine Übertragung stattgefunden haben kann? Trauen Sie sich an eine eigene Risikoselbsteinschätzung – je besser Sie das können, desto einfacher lassen sich die Ergebnisse eines Schnelltestes interpretieren.

Was bedeutet ein positives Ergebnis?

Ein positives Ergebnis mit einem geeigneten Antigentest stellt zunächst einen Verdacht auf eine SARS-CoV-2 Infektion dar. Es ist jedoch KEINE sichere Diagnose. Bei einer hohen Anzahl an Tests (womit in Deutschland gerechnet werden kann) wird es zu einer Vielzahl an falsch positiven Befunden kommen. Dennoch sollten Sie bei einem positiven Ergebnis wie folgt vorgehen:

  • Bleiben Sie ruhig.
  • JEDER positive Schnelltest MUSS mittels eines PCR Tests gegengeprüft werden. Kontaktieren Sie telefonisch Ihren Hausarzt, das nächstgelegene Testzentrum oder das Gesundheitsamt, damit schnellstmöglich eine PCR Testung erfolgen kann.

Bitte beachten Sie:  um ein sicheres Ergebnis zu gewährleisten sollte ein PCR-Test frühestens erst nach drei, besser sogar nach fünf Tagen erfolgen!  

  • Isolieren Sie sich, wenn möglich umgehend selbst. Das heißt, wenn Sie nicht zu Hause sind, fahren Sie nach Hause und vermeiden Sie bis zur Bestätigung oder Widerlegung des Ergebnis per PCR Test, jeden Kontakt. Gehen Sie nicht Einkaufen, zur Arbeit oder mit dem Hund Gassi. Bitten Sie Nachbarn oder Freunde Aufgaben zu übernehmen – ohne in direkten Kontakt mit Ihnen zu kommen.
  • Es ist bekannt, dass es immer Situationen gibt, in denen auch nach einem positiven Testergebnis ein Kontakt stattfinden muss. Beispiel: Alleinerziehenden Eltern, die ihr Kind aus der KiTa holen müssen. Nutzen Sie bitte mindestens eine FFP2 Maske, desinfizieren Sie die Hände, kürzen den Kontakt auf das absolut zeitliche Minimum und halten Sie Abstand.
  • Informieren Sie bitte alle Ihre relevanten Kontaktpersonen(1) der letzten 48 Stunden und bitten Sie diese, Kontakte bis zur Bestätigung Ihres Testergebnis mittels PCR konsequent zu reduzieren und die AHA-Regeln einzuhalten.

(1) relevant sind alle Kontakte über 15 Minuten, ohne Maske und mit weniger als 1,5m Abstand oder Kontakte mit Maske über 30 Minuten in einem geschlossenem Raum.

 

Praxis Hornberg

Hauptstraße 85
Am Bärenplatz
78132 Hornberg

Telefon: 0 78 33 / 96 59 80
Fax: 0 78 33 / 9 65 98 28
info@aerzte-am-baerenplatz.de

Öffnungszeiten & Sprechstunde

Rezept & Überweisung bestellen!

Zu Reduzierung der Wartezeiten an der Rezeption haben wir einen zusätzlichen Service eingerichtet:

Einen Anrufbeantworter, dem Sie Ihre Rezeptbestellung und Ihre Überweisungswünsche diktieren können!

Rezepte & Überweisungen